Taburette

Ein Taburett, abgeleitet vom französischen Wort „tabourette“, ist ein niedriges, gepolstertes, aus Korb oder Draht geflochtenes oder ähnlich hergestelltes Sitzmöbel ohne Rücken- und Armlehnen, das zum Sitzen für eine Person gedacht ist.
 
Die ursprüngliche Vorlage für das Taburett waren vier- oder dreibeinige Melkschemel von Tierzüchtern. Später, im 17. Jahrhundert, wurde es zu einem beliebten Möbelstück in der europäischen Innenausstattung als Ergänzung zu Kosmetiktischen oder als eigenständiges Beistellmöbel bzw. als Beinablage. Popularität erlangte es vor allem im Barock und im Rokoko.
 
 
Galerie von Mustern unserer Arbeit, auf Bestellung angefertigte Taburette.
 

MENUX